Willkommen bei den Handballern aus Landsberg!

Handball in Landsberg, das steht für Qualität auf und neben dem Feld!

Von klein bis groß, von jung bis alt, egal welches Geschlecht, welche Hautfarbe oder sonst irgendwas... Jeder kann ein Teil unseres großen Teams, unserer Gemeinschaft, unserer Familie werden!

 

Wir stehen füreinander ein, auch abseits des Feldes.

Wir machen uns gegenseitig besser.

Wir haben Respekt voreinander.

Wir sind offen für alle.

Wir sind ein Team! Wir sind der TSV Landsberg! 

 

Wir sind Handball in Landsberg!


Aktuelle Spiele


Die aktuellen Spiele des TSV Landsbergs findet Ihr hier.


Corona

Für alle Heimspiele der Landsberger Handballer ist das Hygienekonzept zu befolgen, andernfalls darf die Halle nicht betreten werden. Unsere Verantwortlichen haben Hausrecht und wir behalten uns das Recht vor, bei Nicht-Einhaltung der Regeln der Halle zu verweisen.

  • Es gilt die 2G-Regel (bitte entsprechenden Nachweis vorweisen)
  • Es sind 1,5 Meter Abstand einzuhalten
  • Die FFP2-Maske muss während des gesamten Aufenthalts in der Halle getragen werden.
  • Die Isidor-Hipper-Halle verfügt über 41 Sitz- und 41 Stehplätze. Die Plätze werden nach dem Prinzip "first-come first-serve" vergeben.

NEWS

 Die neuesten Berichte und Bilder findet Ihr immer auf unseren Social Media Kanälen!


 

News 21.11.2021 - Damen



Beim SC Unterpfaffenhofen-Germering war nichts zu holen 

 

Beim favorisierten SC Unterpfaffenhofen-Germering war für die Landsberger Handball Damen nichts zu holen. Trotz großen Einsatzes bis zum Schluss kassiert man eine deutliche 25:14 Niederlage, die für den Spielverlauf sicher etwas zu deutlich ausfiel.

Die Gastgeberinnen bzw. ihr Trainer hatte seine Hausaufgaben gemacht. Er nahm mit einer offensiven 4:2 Deckung die besten Landsberger Angreiferinnen Lena Hierstetter und Alina Heß quasi in Manndeckung. Das störte das Angriffsspiel der TSV Damen erheblich. Es kam zu mehr technischen Fehlern, die Gastgeberinnen verwerteten die daraus resultierenden Ballgewinne mit schnellen Gegenstößen zu einfachen Toren.

Angesichts des knappen eigenen Kaders konnte Trainer Christoph Spitschan darauf auch kaum personell reagieren. So gelang es selten zum Erfolg zu kommen (2:6/14.).

Bei den gut aufgestellten Gegnerinnen lief es dagegen besser, da klappte fast alles. Die junge, schnelle Mannschaft sucht immer schnell den Körperkontakt. Die Landsberger Abwehr stand eigentlich ganz gut, aber ein paar Gegentore musste man doch hinnehmen. Und, dass die Landsberger Torhüterin nach einem unglücklichen Kopftreffer schon etwas benommen war machte es auch nicht leichter.

Nach einer Auszeit lief es etwas besser und man konnte den Abstand halten. Mit ein bisschen mehr Wurfglück, mehrfach sprang der Ball vom Pfosten raus, statt rein, hätte man den Abstand auch noch verkürzen können. Zur Pause hin machte der SC nochmal mehr Druck und es ging mit einem 6:13 in die Kabine.

Den besseren Start erwischten die Gastgeberinnen und bauten den Vorsprung kontinuierlich weiter aus. 

Eine offensivere Abwehr brachte etwas Entlastung, die Gegentore waren aber nicht das eigentliche Problem, 25 sind nicht übermäßig viel, man konnte einfach zu wenig eigene Treffer erzielen. Trotz des klaren Rückstands steckte Landsberger nie auf und konnten gegen Ende noch einige Tore erzielen. Und die zahlreichen mitgereisten Fans sorgten auch bis zum Abpfiff für akustische Unterstützung. 

 

Für Trainer Christoph Spitschan war das aber kein Beinbruch, „für unsere personellen Möglichkeiten war das Spiel schon ok, das Ergebnis ist etwas zu hoch ausgefallen. Aber der SC ist gut aufgestellt und hat immer Alternativen, die er zu nutzen weiß. Doch unsere Mädels haben nie aufgegeben und immer weiter gekämpft. Diese Mannschaft zu trainieren macht einfach Spaß.“

 

Annika Stroers, Lena Hierstetter (2), Lena Essig (3/1), Barbara Bonfert (2), Franziska Kemeny, Carolin Schink (4/1), Vanessa Nega, Alina Heß (3)


News 15.11.2021 - Herren 2

 

 

Zu Hause Fahrt aufgenommen, 

Team II gewinnt 36:28 gegen die HSG Gröbenzell-Olching II

 

Pünktlich zum Heimspielauftakt kommt die 2. Herrenmannschaft der Landsberger Handballer in Fahrt. Nach einer schwierigen Vorbereitung mit teils personell stark variierenden Trainingsbeteiligung ist es der Zweiten nach zwei Niederlagen gelungen über 60 Minuten eine konstante Leistung abzurufen. So konnten die ersten Punkte in einer zunächst über weite Strecken ausgeglichenen Partie verbucht werden.  

 

Über ein 5:5 in der 10. Minute erarbeitete sich man einen 17:14 Halbzeitstand. Dabei gelang es den Gastgebern erst kurz vor dem Pausenpfiff sich auf drei Tore abzusetzen. Wichtig hierfür war eine konstante Deckungsleistung mit einem gut aufgelegten Leon von Hayek im Tor, die immer wieder Würfe blockten und Gegenstöße mit einfachen Toren ermöglichten. Auch im Angriff leistete man sich diesmal keine längeren Schwächephasen und traf sicher.

 

In der zweiten Hälfte konnte sich der TSV zunächst gegen einen sehr erfahrenen und aus dem Rückraum durchschlagskräftigen Gegner nicht entscheidend absetzen. Erst als die Kräfte bei der HSG etwas nachließen gelang es durch die besseren Wechselmöglichkeiten und dem ausgeglichenen Kader sich ab der 42. Minute auf fünf Tore abzusetzen. Einen Sahne Tag erwischte Nico Jorasch, der mit 14 Toren und einer Quote über 90% von Linksaußen dafür sorgte, dass es am Ende mit 36:28 deutlicher ausging, als das Spiel zunächst erwarten ließ. 

 

 

 

Leon von Hayek, Licht, Christopher, Christian Otaiza Liebeskind (3), Simon Metzner (4/1), Tobias Koos, Andreas Leppert (5), Florian Redl (2), Philipp Richardon, Nico Jorasch (14/3), Markus Heidner (1), Jonas Sirch, Axel Roth (2), Pascal Vanderhoeven (5)

 

 

 


Johannes Hansen Kauter Tsv Landsberg Handball
Bild: Julian Leitenstorfer

Herren 1

Stark, schnell, abgebrüht... die Krone der Männlichkeit, unsere Herren 1. Das muss man auf jeden Fall mal erlebt haben!

Alles rund um unsere Herren 1 findet ihr hier:


Herren 2

#TEAM2 - Jung und alt...eine bunt zusammengewürfelte Truppe mit ganz viel Qualität, auf und neben dem Feld...

Alles über unsere Herren 2 findet ihr hier:

Niklas Kullmann TSV Landsberg Handball
Bild: Oliver Hermann

Ruth Krenss und Manuela Friedrich TSV Landsbreg Handball
Bild: Simon Kohn

Damen

Brandheiß und doch eiskalt wenn es um den Sieg geht. Unsere Damen sind ein wahrer Hingucker... in jeder Hinsicht!

Bilder und News unserer Damen findet ihr hier:


JUGEND

Unsere Zukunft, unsere Rohdiamanten. Jeder ist bei uns herzlich willkommen um wahren Sports- und Mannschaftsgeist zu erleben!

TSV Landsberg Handball Jugend
Bild: Julian Leitenstorfer

Felix Stütz Beachhandball Beachcup Landsberg Tsv Landsberg Handball
Bild: Oliver Hermann

Beachcup

Auf der weitläufigen Sportanlage des TSV Landsberg feiern wir jährlich zusammen eine 2-tägige Sommerparty mit viel Spaß, sportlichen Höhepunkten und einzigartigen Erlebnissen.


Kreuz & Quer

Hier findet ihr ganz viele Bilder und alles Andere rund um unser Vereinsleben!


Die Fans, die Eltern und die Trainer... Was wären wir nur ohne Euch? Ohne unsere Stimmungskanonen, (Mit-)Fahrer, Unterstützer, Anpeitscher und manchmal auch Tröster? EIN GROßES DANKESCHÖN AN EUCH AN DIESER STELLE!

Kontakt

TSV 1882 Landsberg e.V.

Abteilung Handball

Hungerbachweg 1

86899 Landsberg

 
Abteilungsleitung:

Roland Neumeyer
Telefon: 0163/8466815

E-mail:  neumeyer.roland@gmail.com